FAQ

Frequently Asked Questions.

Es sind 43 Einträge in der FAQ.
Seiten: 1 2 »

Fragen:


Fragen und Antworten
Hi wollte mal fragen was in einem charger 1974 318 fuer ein vergaser drin ist??
Autor: Patrick
ab werk wurden holley und carter vergaser verbaut
Hallo. Ich fahre einen Plymouth Fury III Bj.1966 Motor 318 5,2l V8 fahre den Wagen mit Super Bleifrei sollte ich da noch einen Blei Ersatz reinfüllen oder reicht das bleifreie Benzin aus.? Danke
Autor: Roland Pfingsten
du solltest in jedem fall den bleizustatz den es an jeder tanke und auch bei uns gibt verwenden!
Getriebe?lstand 383 in P oder N messen??
Autor: Stumpi
steht auf jedem peilstab drauf, gemessen wird der ATF stand immer in N
Ich möchte meine 70er Challenger mit 360-727-8 3/4 Achse auf 440/727 umrüsten. Was wird alles für diesen Umbau benötigt, mal abgesehen von Motor und Getriebe. Danke
Autor: Martin

abgesehen vom motor und getriebe brauchst du unter anderem:

-motorhalter

-lichtmaschienenhalter

-servopumpenhalter

-riementrieb

-dickere drehstäbe

-anderes auspufsystem (zumindest den vorderen meter und krümmer)

-passende kühlerschläuche

-big block kickdowngestänge

schön ist halt das du schon ein A727 Version Getriebe bei dir drin hast, dadurch passt dann auch die kardanwelle direkt wenn du dein big block A727 getriebe reinhängst

Suche für Vollabnahme meines 68er Plymouth Satellite, nach § 21, technisches Gutachten/Datenblatt eines schon abgenommen Satellite oder Roadrunners. Danke für Eure Hilfe im Voraus.
Autor: Mr RAT
Datenblätter genau auf die bei euch vorhandene VIN (Vehicle Idetification Number) gibt es beim TÜV Augsburg für rund 90€. Tel.: 0821-5904161
Sind "leckende" Lenkgetriebe beim Dodge Charger SE 1972 eine typische Krankheit? Es leckt so, dass Handlungsbedarf besteht .... Danke für Tipps!!
Autor: Holger
alle simmeringe und auch alles andere aus gummi was vor 30-40 jahren in unsere mopars eingebaut wurde stirbt im laufe der jahre, dazu gehören auch die simmeringe der lenkgetriebe!!!
Hi will in meinem 65 dart den motor tauschen von slant 6 auf einen 318 aus einem 67 coronet was muß ich beachten und was brauch ich alles an teilen ?
Autor: Manuel

was du im groben braquchst sind:

-motor

-getriebe

-umbau motorhalterungen oder ne andere vorderachse

-auspufsystem

-halter für die anbauteile

-riementrieb 318cui

-gut wäre wenn du auch noch auf dickere drehstäbe welchseln würdest

-und für den fall das du die kleinen 9" trommelbremsen hast, würde ich empfehlen wenigstens auf 10" oder scheibenbremse umzubauen

hallo, mit welchem kraftstoff befeuert man den einen 383cui-2bbl und brauche ich irgend welche zusätze. danke, mfg der neuling
Autor: larson
383cui mit 2 bbl sind niedrig verdichtet, daher reicht es wenn du benzin oder super tankst, als zusatzt solltest du bleizusatz verwenden, vor allen dinge wenn du den motor auf längere dauer (autobahn) belastest
Wie sind die Spur, Sturz, Nachlaufwerte von einem 1970 Dodge Challenger R/T S/E ?
Autor: Nick

 die "ab werk" einstelldaten sind in den jeweiligen werkstatthandbüchern zu finden.

was wir in der regel bei fast allen mopars einstellen ist:

-spur 15 minuten

-sturz 0,25°

-nachlauf so viel wie möglich

nach der einstellung wird probegefahren und entsprechend dem fahrverhalten nachgestellt

Sind die Abdichtleisten zwischen Türe und Scheibe bei Challenger verschiedener Baujahre anderst? Ich habe einen 1970`bei dem diese Dichtung eigentlich in die Türe nur eingesteckt ist,allerdings fehlen in der Türe diese Löcher??
Autor: Nick
schick mir mal bilder per e-mail
Für was ist beim 72er Charger der kleine Benzintank im rechten hinteren Radlauf gedacht? Und bis zu welchem Baujahr muß ich eigentlich den Bleizusatz verwenden?
Autor: Petrowitsch Stefan

kleiner tank....ich denke du meinst den emission-sammelbehälter

Bleizusatz bis 1972/73

Die Zündfolge beim SB ist18436572 und wie ist sie beim BB?
Autor: Dirk

small block und big blocks haben die gleiche zündreihenfolge

18436572

das einzige was anders ist, ist die drehrichtung des verteilers, die big block motoren haben den verteiler vorne am block und drehen gegen den uhrzeigersinn, die small block motoren drehen im uhrzeigersinn

Wieviel Getriebeöl geht in ein A904´er Getriebe? 3-Stufenautomatik. Gruß Thorsten
Autor: Thorsten
inklusive wandler rund 6 Liter
Was gibt es für Übersetzungen und wie sind die Unterschiede,habe 2.76 für 383hp.
Autor: Mäx

es gab ab werk 2,76 und 2,94 und 3,23 und 3,55 und 3,91 und 4,10 : 1

die unterschiede kannst du dir mit nem taschenrechner und bekanntem raddurchmesser einfach selber ausrechnen, es gibt im netz aber auch einige speed analyser

generell gilt je höher die zahl der über setzung, desto kürzer die übersetzung, desto niedrieger deine endgeschwindigkeit, desto besser deine beschleunigung

 

Hi - welche Auswirkugen hat es wenn beim fahren zu wenig Getriebeöl im Getiebe ist?
Autor: Chris
du wirst schlechten bis keinen vortrieb haben und das getriebe wird mit der zeit einen schaden nehmen
Lichtmaschine lädt zu viel ca. 15 volt bei gas beben noch mehr, regler ist ziemlich neu, was könnte das sein, dass die Masse am Regler fehlt???
Autor: Peter

folgende möglichkeiten bestehen:

-schlechtes messgerät, bis 14,5Volt wären  OK

-an der falschen stelle gemessen, die spannung direkt an der Lima ist meist etwas höher, am besten direkt an der batterie messen

-(wie schon erwähnt) schlechte masse am regler

-spannungsverlust auf der meldeleitung zum regler, dann denkt der batterie zu leer, volles programm laden 

 hoffe das hilft etwas weiter

Habe in meinem Challenger einen stufenlosen Wischer der nicht richtig Funktioniert.Laufen tut er aber hat keine Geschwindigkeiten und keine Endabstellung. Kann mir jemand helfen???
Autor: Nick

schwer zu sagen wo dein fehler ist, aber was wir sehr oft in der werkstatt sehen ist, das  wischermotor oder kabelbaum oder wischerschalter nicht zusammen passen.

es gibt 3 versionen,

2 speed

3 speed (schaltbar)

3 speed varialble, sprich stufenlos einstellbar

 am besten werkstatthandbuch zur hand nehmen und in ruhe durchmessen und prüfen ob das alles richtig verkabelt ist und ob der motor und schalter in ordnung sind, ist alles sehr genau im werkstatthandbuch beschrieben.

Meine Getriebewannendichtung leckt, trotz mehrmaliger Abdichtung - was kann das sein?


Autor: JNA

Dabei leckt meist nicht die Wannendichtung, sondern der Wellen-O-Ring im hinteren Bereich
2mm über der Wannendichtung. Ansonsten kann es sein, daß die Schrauben des Getriebewannendeckels zu fest angezogen wurden - dies darf nur "handfest" geschehen!

Ich versuche zu starten, doch der Anlasser läuft nicht - was tun?


Autor: JNA

Diagnoseprozeduren,

...für Automatikgetriebe:

Den Schlüssel auf "Start" drehen und mit dem Schalthebel alle Gänge durchschalten -
läuft der Anlasser z.B. auf "N", ist die Einstellung der Schaltung nicht korrekt und der "Neutral Safety Switch" wird nicht richtig betätigt. Dieser sollte nur auf "P" die Zündung freischalten.

...für manuelle Getriebe:

- Schlüssel auf Start drehen, Leerlauf einlegen und Kupplung treten,
wenn er dann läuft, ist die Einstellung der Schaltung nicht korrekt.

für Automatik- und manuelle Getriebe:

- Das braune Kabel am Starterrelais im Motorraum abziehen, von dessen Kontakt ein Kabel
auf Masse legen, "Neutral" oder Leerlauf einlegen und starten. Wenn er jetzt läuft, ist der "Neutral Safety"- Kabelstrang nicht in Ordnung.

- Das gelbe Kabel am Starterrelais im Motorraum abziehen, "Neutral" oder Leerlauf einlegen und die Feststellbremse betätigen. +12V von der Batterie zum Kontakt des gelben Kabels führen. Wenn er jetzt läuft, ist etwas mit der Ansteuerung des Relais nicht in Ordnung (das kann z.B. auch ein Fehler im Zündschloss sein).

- "Neutral" oder Leerlauf einlegen und Feststellbremse betätigen. Mit einem massiven, metallischen Gegenstand (Gabelschluessel o.Ä.) beide geschraubten Anschlüsse am Starterrelais überbrücken und die Zündung betätigen. Wenn der Anlasser selbst jetzt nicht läuft, ist entweder die Batterie leer, Strom- oder Masseverbindungen schadhaft oder der Anlasser selbst ist defekt.

Mein Motor zündet nur kurz beim Loslassen des Zündschlüssels oder auf der "Start" Position, geht auf "Zündung" aber sofort wieder aus!?


Autor: JNA

Mögliche Fehler: Zündung falsch verkabelt oder ein defektes Zündschloss.

Eine provisorische Abhilfe kann sein, ein +12V führendes Kabel vom Pluspol der Batterie zu dem Kontakt des Zündspulenwiderstandes zu ziehen, an dem im Originalzustand nur 1 Kabel angeschlossen ist (an dem anderen Kontakt sind 2 Kabel!) und starten. Hier hilft wieder ein langes Kabel mit 2 Klemmen, welches immer im Auto sein sollte..

Die Lichtmaschine lädt nicht, selbst bei hohen Drehzahlen steht das Amperemeter im Minusbereich!?


Autor: JNA

Bei Lichtmaschinen mit einem dünnen Kabel auf der Rückseite (bis BJ. '69), die Spannung dieses Kabels gegen Masse messen, diese sollte bei laufendem Motor zwischen 6-10 V betragen.

Bei zwei dünnen Kabeln auf der Rückseite, Spannung zwischen diesen beiden Kabeln messen.

Sollte hier keine Spannung vorhanden sein, liegt es entweder an der Verkabelung oder an einem defekten Lima-Regler.

Wenn die Spannung OK ist, an dem angeschraubten Kabel aber selbst bei höherer Drehzahl keine grössere Spannung als 13,0V anliegt, ist die Lichtmaschine selbst defekt.

Mein Getriebe schaltet bei Vollgas von alleine in Neutral - was ist da los?


Autor: JNA

Das liegt wahrscheinlich an einem verbogenen oder falsch verlegten Kickdowngestänge, welches die Schaltung betätigt, obwohl es das an diesem Punkt gar nicht soll..

Mein Getriebe schaltet in "Drive" zu spät in den nächsten Gang, warum tut es das?


Autor: JNA

Entweder ist der Kickdown zu straff eingestellt, oder die Rückholfedr defekt oder nicht (korrekt) installiert.

Warum rutscht mein Getriebe beim Schalten vom 2. in den 3. Gang durch?


Autor: JNA

Meist sind verschlissene Bremsbänder der Grund für dieses durchrutschen, oder das Getriebe baut nicht genügend Öldruck auf. Das ist ein recht klares Anzeichen dafür, daß eine Überholung des Getriebes fällig ist.

Ich bemerke einen Ölverlust zwischen Motor und Getriebe, woher kommt der?


Autor: JNA

Wahrscheinlich von einem defekten Simmerring am Wandler - oder der Ölstand ist zu hoch.

Wenn der Wagen steht, verliert mein Automatikgetriebe größere Mengen Öl!


Autor: JNA

Wahrscheinlich ist der Simmerring der Schaltwelle verschlissen.

Was sind die optimalen Zündeinstellwerte für Mopars?


Autor: JNA

Generell gilt, soviel Frühzündung wie möglich ist, ohne daß der Motor anfängt zu klingeln. Daraus
ergeben sich meist 36° Frühzündung ohne Vakuum und mechanisch voll ausgeregelt, bei ca. 3000 rpm.

Wie stelle ich die Zündung nach einer Reparatur oder dem Zerlegen so ein, daß der Motor startet?


Autor: JNA

Springt euer Motor nach dem Zerlegen desselben oder Ausbau des Zündsystems nicht an und ihr fragt euch, ob die Zündung richtig steht?

Das Problem ist, daß der Kolben eines 4-Takt-Motors logischerweise zwei OT-Stellungen hat und man durch bloßes Ablesen der OT-Markierung am Schwingungsdämpfer der Kurbelwelle nicht weiß, ob es die richtige oder die falsche ist. Wir empfehlen daher die folgende, sichere Vorgehensweise:

Zunächst den linken Ventildeckel (Zylinder 1357) entfernen, die Kipphebel des 1. Zylinders betrachten
(der vorderste ist der Auslaß, zweiter Einlaß), den Motor von Hand langsam durchdrehen und die OT-Markierung beobachten.
Dabei wird folgendes festzustellen sein: Das Einlaß-Ventil öffnet, der Kolben geht nach unten, das Einlaß-Ventil schließt, der Kolben geht nach oben. Nun befindet sich der Zylinder am gesuchten OT des compression stroke.
Jetzt wird die Markierung auf ca. 5-10° vor OT gestellt. Nun dreht man den Verteiler, bis der Verteilerfinger genau auf das Zündkabel des 1. Zylinder zeigt (ggf. die Kabel entsprechend umstecken) und zieht ihn fest. Zündfolge, egal bei welchem (V8) Motor, ist immer 18436572.
Wichtig: Beim Small Block den Verteiler rechts herum drehen, beim Big Block links herum!

Nun noch ein Pinnchen Benzin in den Vergaser und wenn alles andere stimmt, solte er starten!

Mein Mopar springt nicht an - was nun?


Autor: JNA

Es kann, solange der Motor selbst keinen Defekt hat, nur an der Zündung oder an der Benzinzufuhr
liegen.

Zunächst ein paar Worte zu eurer Sicherheit: Arbeiten an der Zündanlage sollten nur von Personen vorgenommen werden, die sich über die Gefahren der bis über 40.000 Volt reichenden Zündströme (besonders mit speziellen Zündanlagen) bewußt sind und sich absolut sicher sind, was sie da tun! Wir  können keine Verantwortung für Unfälle übernehmen, die durch Fehler bei der Ausführung unserer Tech-Tipps eintreten - Im Zweifel also lieber eine Fachwerkstatt aufsuchen oder den Pannendienst Eures Vertrauens benachrichtigen. 

- Um die Zündung zu prüfen, bei ausgeschalteter Zündung ein Zündkabel von der Zündkerze abziehen und den Metallkontakt mit einer gut isolierten Zange (gegebenenfalls muss die Gummitülle etwas zurückgeschoben werden) in 0,5 - 1 cm Abstand zu einem Massepunkt (Batteriehalter, Motorblock) halten (oder besser: festklemmen), Zündung betätigen bzw. versuchen zu starten und dabei beobachten, ob ein Zündfunke überspringt.
Man kann natürlich auch eine lose Zündkerze ans Kabel stecken und irgendwo an die Masse klemmen, dann sollte ein Zündfunke an der Kerze überspringen.

- Um die Benzinzufuhr zu prüfen, den Luftfilter abschrauben, in den Vergaser schauen und das Gasgestänge mehrfach von Hand voll betätigen. Nun sollte sicht- und richbar Sprit in den Vergaser eingespritzt werden. Ist dies nicht der Fall, befindet sich entweder kein Sprit im Vergaser, oder die Beschleunigerpumpe ist defekt.
Manchmal kann man den Wagen trotzdem starten, indem man ein wenig Sprit (oder Starthilfespray, aber Sprit ist billiger!) von Hand in den Throttle Body des Vergasers schüttet - eine Einwegspritze ist dabei recht hilfreich.

- Dreht der Anlasser gar nicht durch und der Magnetschalter scheint defekt, kann man versuchen den Magnetschalter mit einem Kabel überbrücken.
Generell kann das Mitführen eines dafür geeigneten, ca. 1,50m langen Kabels mit 2mm² Leiterquerschnitt und Klemmen an beiden Enden öfter recht hilfreich sein.

Wie finde ich den optimalen Reifenluftdruck für Viertelmeilenrennen?


Autor: JNA

Das ist zwar für jedes Fahrzeug und jede Bereifung unterschiedlich, es gibt aber einen recht einfachen Test:

Bringt zunächst die Reifen auf Betriebstemperatur. Zum Beginn den Luftdruck auf ca. 2 Bar senken. Dann macht einen kurzen Burnout und schaut euch die Reifenreste auf dem Asphalt an:
Sind die äußeren Kanten tiefschwarz, der Abdruck in der Mitte aber nur schwach, hat der Reifen zu wenig Luftdruck - ist es umgekehrt, ist es zuviel! Ein gleichmäßiger Abdruck bringt die beste Kontaktfläche. 

Nun viel Spaß beim testen... aber Vorsicht: Dieser "RACE"-Luftdruck ist für den normalen Fahrbetrieb gefährlich, da viel zu niedrig! In Kurvenfahrten könnte euch so ein Reifen von der Felge springen:
Ihr seht, es gibt verschiedene Gründe, warum Dragracer ihre Reifen teilweise mit der Felge verschrauben müssen.


SimpleFAQ V2.50
#